Prüfung / Zertifizierung zum Geprüften Alltagsbegleiter

TQCert prüft Personen, die eine von Alfred T. Hoffmann (Gerontologe und Begründer des Forschungsinstituts IQ-Innovative Qualifikation in der Altenpflege) entwickelte Ausbildung durchlaufen haben und erteilt ihnen im Erfolgsfall das Zertifikat "Geprüfter Alltagsbegleiter". Voraussetzungen für die Zertifikatserteilung bzw. Prüfungsteilnahme sind:

  • Erfolgreiche Teilnahme an einer 1.000stündigen Qualifizierung zum Thema Alltagsbegleitung (Vollzeit: 7 Monate)
  • Ein 20-wöchiger Praxiseinsatz zum Vertiefen der Erfahrung im Umgang mit dementen Menschen
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen im Gültigkeitszeitraum des Zertifikats

Zu der Qualifizierung

Die Qualifizierung "Alltagsbegleiter dementer alter Menschen" wird derzeit in 15 Regionen (z.B. in Niedersachsen, Hessen, Berlin, NRW, Sachsen) angeboten. Sie findet in der Regel in Kombination mit Trägern der Altenhilfe.

Die Qualifikation findet in 11 Lernfeldern mit 150 Themenbereichen statt. Die Lernfelder sind:

  • Soziale Gerontologie
  • Personenbezogenes Lernen
  • Lebenspraktisches Training
  • Hauswirtschaft
  • Kommunikation
  • Organisation
  • Demenz
  • Berufliche Identifikation
  • Alltagsgestaltung
  • Wahrnehmung und Beobachtung
  • Rechtskunde

Die Zertifizierung findet in der Regel im Anschluss an die Qualifizierungslehrgänge statt. Die Absolventen der seit neun Jahren durchgeführten umfassenden Qualifikation sind gefragte Fachkräfte in Pflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten, Haus- und Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz, Krankenhäusern oder als Selbständige.